1. Kurzfilmfest für SchülerInnen „.mov-OWL“

Premiere in Ostwestfalen-Lippe: Am 07. Februar 2019 präsentierte KultCrossing das erste Kurzfilmfest „.mov-OWL“ am Städtischen Gymnasium in Gütersloh.

Das in Köln bereits etablierte Kurzfilmfest „.mov“ wurde 2008 als Filmbildungsreihe für Schülerinnen und Schüler mit dem Ziel ins Leben gerufen, das Genre des Kurzfilms populärer zu machen und es als unterrichtstaugliches Format zu etablieren. Für die sinnvolle Gestaltung der letzten Tage vor den Zeugnissen ist ein Besuch des KultCrossing Kurzfilmfestes „.mov" ein ideales Angebot. Mit „.mov-OWL“ bietet KultCrossing diese Form der Medienbildung erstmals auch in Gütersloh an.

Ermöglicht wurde „.mov-OWL“ 2019 durch die finanzielle Unterstützung der Osthushenrich-Stiftung. Die technischen Voraussetzungen konnten durch einen Zuschuss der Sparkasse Gütersloh-Rietberg geschaffen werden.

An diesem letzten Schultag vor den Halbjahreszeugnissen sahen die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe ausgewählte Kurzfilme, erhielten aus erster Hand Informationen zur Filmentstehung und lernten Berufsbilder rund um den Film kennen.
So gab die Regisseurin Ysabel Fantou Einblicke in die Welt des Films, erzählte von ihrer Anfangsidee dazu und beantwortete Fragen des jugendlichen Publikums. Fantou stellt in ihrem Kurzfilm „Die Herberge“ ein schwäbisches Rentner-Ehepaar vor, das auf der Suche nach einer Gaststätte eine unerwartete Begegnung macht. Die dazugehörige Kurzdoku „Die Gäste“ zeigt die Menschen hinter der wahren Geschichte.

Ergänzt wurde das Kurzfilmprogramm durch den Aspekt der Filmmusik. Komponist und Musikproduzent Matthias Hornschuh beschäftigte sich in seinem Vortrag mit der Bedeutung von Musik im Film.

Mich freut besonders, dass die Schülerinnen und Schüler aktiv ins Gespräch mit den Medienschaffenden gekommen sind - die ausgezeichneten Kurzfilme und die hervorragende Moderation haben sie offensichtlich angesprochen", so Schulleiter Axel Rotthaus.

Für die erste Ausgabe des Kurzfilmfestes in Gütersloh hat KultCrossing 11 internationale Filme zu den Themenkreisen „Glauben vs. Wissen“ und „Chancen“ ausgewählt. Die Beiträge stammen aus neun Produktionsländern und sind zwischen 2 und 22 Minuten lang. Präsentiert wurde das Programm von Radiomoderator Konstantin Klostermann.

Programm: Siehe Programmkarte


To Top