„Kultur des Todes“ trifft „FuSch – Funk und Schule“

Am 26.11.2010 fand mit der Präsentation „Kultur des Todes“ trifft „FuSch – Funk und Schule“ im Bestattungshaus Christoph Kuckelkorn die erste öffentliche Darstellung Zum Thema „Kultur des Todes“ statt.

In dem Projekt, das KultCrossing in diesem Fall gemeinsam mit seinem Kooperationspartner, dem Bestattungshaus Christoph Kuckelkorn gestaltet hat, soll der Umgang mit Tod und Sterben in verschiedenen Veranstaltungen und Aktionen, auch durch seine Thematisierung in der Kunst und in verschiedenen Kulturen beleuchtet und für SchülerInnen erfahrbar gemacht werden.
Wie man das Thema medial angehen kann, zeigten SchülerInnen eines Sozialwissenschafts-kurses der Stufe 13 der Kölner Europaschule mit selbst erstellten Radiobeiträgen, während SchülerInnen eines Kunstkurses der Stufe 11 Särge künstlerisch gestalteten und Text zum Thema „Trauerrituale in aller Welt“ erstellten.
Mit den von den SchülerInnen entwickelten Radiobeiträgen wurde die Verbindung zum KultCrossing Modul „FuSch - Funk und Schule“ hergestellt. So hatten die SchülerInnen Gelegenheit unter professioneller Anleitung durch KultCrossing Kooperationspartner Radiobeiträge zu erstellen, die in der Präsentation zu hören waren und abschließend auf der Schul-homepage präsentiert werden.

Für die Besucher der Veranstaltung wurden die Ergebnisse der Projektarbeit und die vielen weiteren Möglichkeiten der Umsetzung durch die beteiligten SchülerInnen anschaulich dar-gestellt. Das Programm bot einen Überblick über das Angebotsspektrum von KultCrossing zur „Kultur des Todes“ sowie über das Modul „FuSch – Funk und Schule“


To Top